Zum Menü springen Direkt zum Inhalt springen

Disclaimer

 Vertrags- und Reisebedingungen

1. Vertragsgegenstand
Diese allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und der Pattakí GmbH für von Pattakí veranstaltete Reisearrangements. Für von Pattakí vermittelte Linien- und Charterflüge, sowie für Arrangements anderer Reiseveranstalter, gelten die jeweiligen Vertrags- und Reisebedingungen der vermittelten Fluggesellschaft bzw. des vermittelten Reiseveranstalters.

2. Vertragsabschluss
Mit der vorbehaltlosen Entgegennahme Ihrer schriftlichen, telefonischen oder persönlichen Anmeldung durch Ihre Buchungsstelle treten die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag in Kraft.

3. Reise- und Zahlungsbedingungen
3.1. Preise
Die Preise für die Reisearrangements ersehen Sie aus den jeweiligen Preislisten. Die Preise verstehen sich pro Person in Schweizer Franken bei Unterkunft in Doppelzimmern. Die in der Reservationsanfrage angegebenen Preise sind Richtpreise. Pattakí wird Ihnen nach Erhalt der Reservationsanfrage die genauen Preise mitteilen. Vorbehalten bleiben Preisänderungen nach Ziffer 3.3.

3.2. Zahlung
Die Zahlung für den Arrangementspreis hat nach Erhalt der Auftragsbestätigung / Rechnung zu erfolgen. Nicht rechtzeitige Zahlung berechtigt uns die Reiseleistung zu verweigern und Annullationskosten nach Ziffer 4.3. geltend zu machen.

3.3. Preisänderungen
In Ausnahmefällen ist es möglich, dass der vereinbarte Preis erhöht werden muss:
· Tarifänderungen von Transportunternehmen (inkl. Treibstoffzuschläge)
· neu eingeführte und erhöhte staatliche Abgaben
· Wechselkursänderungen
· Staatlich verfügten Preiserhöhungen

Erhöhen sich die Kosten dieser Reiseleistungen, so können diese an Sie weitergegeben werden. Der Reisepreis erhöht sich entsprechend. Pattaki wird Ihnen die Preiserhöhungen spätestens 30 Tage vor Reisebeginn mitteilen.
Übersteigt die Preiserhöhung 10% des Pauschalpreises, so haben Sie das Recht innert 5 Tagen nach Erhalt unserer Mitteilung kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. Sie erhalten den bereits bezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

4. Rücktrittsbedingungen/Änderungen
4.1. Allgemeines
Wenn Sie die Reise absagen müssen (annullieren) oder Sie eine Änderung oder Umbuchung der gebuchten Reise wünschen, so müssen Sie dies Ihrer Buchungsstelle persönlich oder durch eingeschriebenen Brief mitteilen und die bereits erhaltenen Reisedokumente gleichzeitig Ihrer Buchungsstelle zukommen lassen.

4.2. Bearbeitungsgebühren
Bei einer Annullation oder Umbuchung Ihrer Reise werden pro Person SFR 60.-, pro Auftrag max. SFR 120.- als Bearbeitungsgebühr erhoben.

4.3. Annullationskosten
Sagen Sie die Reise weniger als 30 Tage vor Abreise ab, wollen Sie irgendwelche Änderungen oder Umbuchungen vornehmen, so erheben wir zusätzlich zur Bearbeitungsgebühr folgende Annullationskosten:

30-15 Tage  30% des Reisepreises
14-8 Tage  50% des Reisepreises
7-1 Tage  80% des Reisepreises
0 Tage 100% des Reisepreises

Bei Flugreisen gelten die jeweiligen Bestimmungen der betroffenen Gesellschaften. Massgebend zur Berechnung des Annulltions- / Änderungsdatums ist das Eintreffen Ihrer Erklärung bei der Buchungsstelle: bei Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist der nächste Arbeitstag massgebend.

4.4. Annullationskostenversicherung
Eine Annullationskostenversicherung ist in unserem Arrangementspreis nicht inbegriffen. Eine Annullationskosten- und eine Reisezwischenfallversicherung kann durch Pattakí auf Ihren Namen abgeschlossen werden.

5. Programmänderungen
Pattakí behält sich das Recht vor, auch in Ihrem Interesse Programme oder einzelne vereinbarte Leistungen (wie z.B. Unterkunft, Transportart, Transportmittel, Fluggesellschaften, Ausflüge, Besichtigungen etc.) zu ändern, wenn unvorhergesehen oder unabwendbare Umstände es ratsam erscheinen lassen. Pattakí ist bemüht Ihnen eine gleichwertige Ersatzleistung anzubieten. Insbesondere haftet Pattakí nicht für Änderungen, die auf höhere Gewalt, behördliche Massnahmen, Eingriffe und Verspätung von Dritten zurückzuführen sind. Pattakí teilt Ihnen eine Programmänderung selbstverständlich so früh als möglich mit und orientiert Sie über deren Auswirkung über den Preis. Entsteht durch eine Programmänderung ein objektiver Minderwert zur ursprünglichen vereinbarten Leistung, erhalten Sie von Pattakí eine angemessene Rückvergütung. Entstehen jedoch wegen gleichzeitiger Preiserhöhung Mehrkosten, kann es für Sie zu einer Preiserhöhung kommen. Beträgt diese mehr als 10% des ursprünglichen Reisepreises, steht Ihnen das recht zu, innert 5 Tagen nach Erhalt unserer Mitteilung, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. Sie erhalten den bereits bezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

6. Reiseabsage durch Pattakí
6.1. Minimale Teilnehmerzahl
Alle von Pattakí angebotenen Gruppeneisen basieren auf einer Mindestteilnehmerzahl. Wird diese Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Reise durch Pattakí annulliert oder aber mit einer Preiserhöhung durchgeführt werden. Die Aufpreise sind aus den jeweiligen Preislisten ersichtlich. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sich alle Teilnehmer mit dem Aufpreis einverstanden erklären. Pattakí orientiert die ReiseteilnehmerInnen spätestens 22 Tage vor Reisebeginn, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird und die Reise aus diesem Grunde annulliert oder der Reisepreis erhöht werden muss.

6.2. Höhere Gewalt, Streiks
Ereignisse höherer Gewalt (z.B. Naturkatastrophen, Epidemien, kriegerische Ereignisse etc.) behördliche Massnahmen oder Streiks können Pattakí veranlassen die Reise abzusagen. In einem solchen Fall orientiert Sie Pattakí so rasch als möglich. Bei einer Absage durch Pattakí werden Ihnen die bereits geleisteten Zahlungen zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.


6.3. Pattakí ist berechtigt die Reise abzusagen, wenn Sie durch Handlungen oder Unterlassungen dazu berechtigten Anlass geben. In diesem Fall bezahlt Pattakí Ihnen die bereits  geleisteten Zahlungen zurück. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

7. Wenn Sie etwas zu beanstanden haben

7.1 Entspricht die Reise nicht der vertraglichen Vereinbarung oder erleiden Sie einen Schaden, so sind Sie verpflichtet der Pattakí-Vertretung vor Ort oder dem Leistungsträger vor Ort unverzüglich d.h. noch am gleichen Tag diesen Mangel oder Schaden zu beanstanden und unentgeltliche Abhilfe zu verlangen.

7.2. Ist Abhilfe nicht möglich oder ist sie ungenügend, so lassen Sie sich den gerügten Mangel oder Schaden von der Reiseleitung oder vom Leistungsträger schriftlich bestätigen.

7.3. Schadenersatzforderungen gegenüber Pattakí
Sofern Sie Mängel, Rückvergütungen oder Schadenersatzforderungen gegenüber Pattakí geltend machen wollen, müssen Sie Ihre Beanstandung innert 30 Tagen nach der Rückkehr schriftlich eingeschrieben Pattakí unterbreiten. Ihrer Beanstandung sind die schriftliche Bestätigung der Reiseleitung oder des Leistungsträgers und allfällige Beweismittel beizulegen.

8. Haftung von Pattakí

8.1. Allgemeines
Pattakí vergütet Ihnen den Wert vereinbarter aber nicht erbrachter Leistungen oder schlecht erbrachter Leistungen oder Ihres Mehraufwandes, soweit es der Pattakí-Vertretung oder des Leistungsträgers nicht möglich war an Ort und Stelle eine gleichwertige Ersatzleistung zu erbringen.

8.2. Internationale Abkommen
Enthalten internationale Abkommen und nationale Gesetze Beschränkungen der Entschädigung der Schäden, so kann sich Pattakí auf diese berufen und haftet insoweit nur im Rahmen eben dieser Abkommen.

8.3 Haftungsaussschlüsse
Pattakí haftet nicht, wenn die Nichterfüllung oder nicht gehörige Erfüllung des Vertrages auf folgende Ursachen zurückzuführen sind:
· auf Versäumnisse Ihrerseits vor und während der Reise
· auf unvorhersehbare und unabwendbare Versäumnisse eines Dritten, der an der  Erfüllung des Vertrages nicht beteiligt ist
· auf höhere Gewalt oder Ereignisse auf die Pattakí trotz gebotener Sorgfalt
keinen Einfluss nehmen kann.

8.4. Personenschäden
Für Personenschäden (Tod, Körperverletzung und Gesundheitschädigungen), die die Folge der Nichterfüllung oder nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages sind, haftet Pattakí, sofern der Schaden durch Pattakí oder seine Leistungsträger verschuldet sind. Vorbehalten bleiben Haftungsausschlüsse in internationalen Abkommen und nationalen Gesetzen (Ziffer 8.2.)

8.5. Sach- Vermögens- und andere Schäden
Bei Sach- Vermögens- und anderen Schäden die aus der Nichterfüllung oder der nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages entstehen, ist die Haftung von Pattakí auf max. den zweifachen Wert des Reisepreises beschränkt, ausser der Schaden sei absichtlich oder grobfahrlässig verursacht worden. Vorbehalten bleiben Haftungsauschlüsse in internationalen Abkommen und nationalen Gesetzen (Ziffer 8.2.)

8.6. Flug- und Fahrpläne
Pattakí haftet nicht für Schäden und Kosten, die durch nicht Einhalten der Flug- und Fahrpläne (Staus, grosses Verkehrsaufkommen, Unfälle, Überlastung von Flughäfen etc.) entstehen

8.7. Veranstaltungen und Ausflüge während der Reise
Ausserhalb des Reiseprogrammes können unter Umständen während der Reise Ausflüge und Veranstaltungen gebucht werden. Wenn diese Veranstaltungen und Ausflüge von Drittunternehmen veranstaltet werden, ist Pattakí lediglich Vermittler und nicht Vertragspartner und haftet somit nicht für allfällige Schäden.

9. Einreise-, Visa- und Gesundheitsvorschriften
Die Einreise-, Visa- und Gesundheitsvorschriften sind Sache des ReiseteilnehmerIn. Pattakí erteilt gerne Auskunft über die aktuellen Bestimmungen.


9.1 Pattakí kann keine Haftung übernehmen für eine allfällige Einreiseverweigerung aufgrund nicht eingeholter oder nicht erhaltener Visa. Für die Einhaltung der vorgeschriebenen Pass-, Visa-, Zoll-, Gesundheits- und Devisenbestimmungen ist der/die reiseteilnehmerIn allein verantwortlich.

10. Versicherungen
Bei Pattakí sind Sie für Schäden versichert, die auf die Nichterfüllung oder nicht gehörige Erfüllung vereinbarter Leistungen zurückzuführen sind. Erkundigen Sie sich deshalb nach Ihrem persönlichen Versicherungsschutz und ergänzen Sie diesen allenfalls durch eine entsprechende Reisezwischenfallversicherung. Für den Abschluss einer entsprechenden Versicherung ist Ihnen Pattakí gerne behilflich.

11. Gerichtsstand  und anwendbares Recht
Im Verhältnis zwischen Ihnen und Pattakí ist aussschliesslich  schweizerisches Recht anwendbar. Aussschliesslicher Gerichtsstand ist Bern.

12. Kundengeldabsicherung

Unsere Unternehmen ist Teilnehmer am Reisegarantiefonds der Schweizer Reisebranche und garantiert Ihnen die Sicherstellung Ihrer im Zusammenhang mit der Buchung einer Pauschalreise einbezahlte Beiträge sowie Ihre Rückreise. Detaillierte Auskunft erhalten Sie unter www.garantiefonds.ch

 

 


Pattakí Gmbh
Geschäftsführer:
Michael Berger / Andreas Schnyder
Spitalgasse 33
CH-3011 Bern